© Bild von Hubert Berberich / CC BY 3.0

S-10 Den ländlichen Raum stärken: Landärztemangel wirksam begegnen.; zur Weiterleitung an: Landesdelegiertenkonferenz Jusos Baden-Württemberg

AntragstellerInnen: Ulm

Den ländlichen Raum stärken: Landärztemangel wirksam begegnen.; zur Weiterleitung an: Landesdelegiertenkonferenz Jusos Baden-Württemberg

Dem zunehmenden Arztmangel auf dem Land muss endlich wirksam begegnet werden. Es sollen auch SchülerInnen zum Medizinstudium zugelassen werden, die den Numerus clausus nicht erfüllen, sich aber vorstellen zu können, nach Beendigung des Medizinstudiums auf dem Land zu praktizieren.

In Baden-Württemberg sollen hierfür 10% der Studienplätze im Bereich Medizin reserviert werden. Darüber hinaus soll der Staat die angehenden Landärzte finanziell unterstützen. Dies kann zum Beispiel durch Bereitstellung der Praxisräume oder durch die finanzielle und organisatorische Unterstützung für die Gründung einer Praxis geschehen.

Begründung:

In den ländlichen Räumen herrscht ein Ärztemangel. In ein paar Jahren, wenn die verbleibenden Ärzte in Rente gehen, wird dieser Mangel sich weiter erhöhen. Deshalb fordern wir, dass auch SchülerInnen zum Medizinstudium zugelassen werden, die kein 1,0 Abitur haben, sich aber verpflichten für fünf bis zehn Jahre, nach Beendigung des Studiums auf dem Land zu praktizieren.

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu S-10

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
S-10-3 3 Karlsruhe-Stadt

Ergänze in Z. 3 nach “auf dem Land zu praktizieren”: “Diese sollen aber vorher verpflichtend am Medizinertest teilnehmen und dabei ein gutes Ergebnis als Voraussetzung erzielen

S-10-4 4 Mannheim

Füge ein in Z. 4 nach “praktizieren.“:

“Deshalb fordern wir, dass auch SchülerInnen zum Medizinstudium zugelassen werden, die kein 1,0 Abitur haben, sich aber verpflichten für fünf bis zehn Jahre, nach Beendigung des Studiums auf dem Land zu praktizieren.“

S-10-4-7 4-7 Konstanz

Ersetze Z.4-7 durch „Wir setzen uns für eine Aufrechterhaltung der finanziellen Förderung von LandärztInnen ein“

Änderungsantrag zu S-10 erstellen

Um einen Änderungsantrag einreichen zu können, benötigt ihr einen Delegiertenzugang für das Konferenzsystem. Dieser wird vom Landesbüro an die Vorsitzenden der einzelnen Kreisverbände versendet. Zum Anmelden müsst ihr das Widget in der rechten Spalte verwenden.