© Bild von Hubert Berberich / CC BY 3.0

B-19 Förderung der politischen Bildung; zur Weiterleitung an: SPD-Landesparteitag, SPD-Landtagsfraktion

AntragstellerInnen: Ostalb

Förderung der politischen Bildung; zur Weiterleitung an: SPD-Landesparteitag, SPD-Landtagsfraktion

Für eine wehrhafte und lebendige Demokratie sind politisch gebildete Bürger essentiell. Wir fordern deshalb mehr Unterrichtszeit für das Fach Gemeinschaftskunde.

Ein großer Teil des Unterrichts wird fachfremd erbracht, wir brauchen qualifizierte, für das Unterrichtsfach ausgebildete, Lehrkräfte. Um den Bedarf dieser feststellen zu können, benötigen wir verlässliche Zahlen über den fachfremd erbrachten Unterricht. Die ersten Weichen, für das weitere Leben, werden in der Grundschule gestellt. Wir brauchen Fortbildungen für Grundschullehrkräfte. Durch diese sind sie in der Lage bereits im Kindesalter eine Bildung zu Demokratie und Grundrechten zu ermöglichen.

Begründung:

Erfolgt mündlich.

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu B-19

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
B-19-1 1 Böblingen

Ersetze “Bürger“ durch “Bürger*innen, insbesondere junge Menschen“

B-19-2 2 Mannheim

Ergänzung nach Zeile 2: Der Unterricht soll in allen Klassenstufen und in allen Schultypen mindestens zweistündig stattfinden.

B-19-2 2 Böblingen

Ergänze hinter “Gemeinschaftskunde“ “bzw. wesensverwandte Fächer“

B-19-2 2 Enzkreis

Ergänze: “dieses soll außerdem als eigenständiger Unterricht und nicht nur als Kombination mit Fächern wie Geschichte oder Erdkunde angelegt sein, wie es gängige Praxis auf vielen beruflichen Gymnasien ist.“

Änderungsantrag zu B-19 erstellen

Um einen Änderungsantrag einreichen zu können, benötigt ihr einen Delegiertenzugang für das Konferenzsystem. Dieser wird vom Landesbüro an die Vorsitzenden der einzelnen Kreisverbände versendet. Zum Anmelden müsst ihr das Widget in der rechten Spalte verwenden.