© Bild von Hubert Berberich / CC BY 3.0

X-16 Heiß auf Eis

AntragstellerInnen: Alb-Donau gemeinsam mit KV Biberach, KV Bodenseekreis

Heiß auf Eis

Bei sommerlichen Temperaturen gibt es kaum etwas Schöneres als eine deliziöse Kugel Eis. Früher hat eine Kugel Eis in den Eisdielen unseres Vertrauens eine Mark gekostet. Mittlerweile ist in deutschen Innenstädten kaum noch eine traditionelle Kugel Eis zu einem Preis von unter einem Euro zu bekommen. In Tübingen werden teilweise 150 Cent für die gefrorene Köstlichkeit verlangt. Dieser Wucher ist nicht länger hinzunehmen. Auch die Arbeiterklasse und andere wirtschaftlich schwache Eisschlotzer*innen sollen weiterhin in den Genuss dieses kühlen Stückes Lebensfreude kommen. Die Versorgungslage mit bezahlbarem und dennoch köstlichen Speiseeis ist desaströs.

Deshalb fordern die Jusos Baden-Württemberg die Aufstellung eines Fünfjahresplanes zum Aufbau einer nationalen Eisreserve mit „Super-tollem, allenschmeckendem, leckerem, industriellem Nahrungseis“ (kurz: STALIN), diese ist in „Sammlungen omnipräsenter, wohlschmeckender, jedem erschwinglicher Teilmengen“ (kurz: SOWJET) aufzuteilen und allen Eiswertschätzer*innen muss eine „Universell-delikate Speiseeis-Servier-Ration“ (kurz UdSSR) zugeteilt werden. Der Preis für eine UdSSR darf 50 Cent nicht überschreiten. Für Eisdielen, deren verkaufte Eiskugeln nicht der europaweiten Normung entsprechen gilt die Maximalpreisformel P=Ʃ(2πr)2-(L+F)/2, wobei r=Radius der Kugel, L=Abzüge für Lage der Eisdiele, die das Schleck-Erlebnis trüben könnte und F=Freundlichkeit der Eisverkäufer*innen bedeutet.

 

Langfristig ist eine Pro-Kopf-Zuteilung anzustreben, da wir das Großkapital in seinen Grundfundamenten erschüttern und den Sozialismus einführen werden.

 

Begründung:

Eis ist Menschenrecht! Alerta, Alerta, Gelateria!

PDF

Download (pdf)

Änderungsantrag zu X-16 erstellen

Um einen Änderungsantrag einreichen zu können, benötigt ihr einen Delegiertenzugang für das Konferenzsystem. Dieser wird vom Landesbüro an die Vorsitzenden der einzelnen Kreisverbände versendet. Zum Anmelden müsst ihr das Widget in der rechten Spalte verwenden.