© Bild von Hubert Berberich / CC BY 3.0

B-24 Muttersprachlichen Zusatzunterricht abschaffen; zur Weiterleitung an: Landtagsfraktion, Landesparteitag

AntragstellerInnen: Göppingen

Muttersprachlichen Zusatzunterricht abschaffen; zur Weiterleitung an: Landtagsfraktion, Landesparteitag

Die Jusos Baden-Württemberg fordern ein Ende des konsularisch gesteuerten muttersprachlichen Zusatzunterrichts. 25.000 Schüler*innen in Baden-Württemberg erhalten Türkischunterricht, der von Lehrkräften gehalten wird, die von der Türkei entsendet und bezahlt werden. Das Land bezuschusst den muttersprachlichen Unterricht durch die Türkei und 13 weitere Staaten momentan mit circa 1,1 Millionen Euro und hat keinen Einfluss auf die Unterrichtsinhalte. Dem muss ein Ende gesetzt werden. Das Erlernen der Muttersprache ist wichtig für die weitere Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, jedoch ist es die Aufgabe der Eltern, den Kindern die Muttersprache beizubringen.

Begründung:

http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Tuerkisch-Lehrer%C2%A0unter-Propagandaverdacht-_arid,10645373.html

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu B-24

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
B-24-1+2 1+2 Böblingen

Streiche von „Die Jusos…“ bis „…unterrichts.“

B-24-5 5 Stuttgart

Einfügen nach Zeile 5 „werden“: „stattdessen muss das Angebot an staatlichem Fremdsprachenunterricht ausgeweitet werden“

B-24-5 5 Böblingen

Ersetze in „Dem muss ein Ende gesetzt werden.“ durch „Wir fordern, dass diese Landesmittel gestrichen werden.“

B-24-5-7 5-7 Heilbronn

Ersetze ab Z.5 “Das Erlernen…” bis Ende der Forderung durch “Langfristig muss sich das Land Baden-Württemberg zum Ziel machen den Einfluss der Konsulate auf den Unterricht zu beenden. Um dieses Ziel zu erreichen gilt es, sowohl die Kosten des Unterrichts unabhängig vom Ausland zu stemmen als auch qualifizierte Lehrkräfte und geeignete Lehrpläne bereitzustellen. Nur so kann eine vollkommene Unabhängigkeit von privaten Trägern und solchen aus dem Ausland erreicht werden.”

B-24-6 6 Rastatt / Baden-Baden

Streiche Zeile 6 bis 7 ab “jedoch“

B-24-6 6 Rastatt / Baden-Baden

Füge in Zeile 6 ein: Es ist die Aufgabe des deutsche Bildungssystems passende Sprachqualifizierungen auch für Kinder mit Migrationshintergrund anzubieten. Aus dieser Verantwortung dürfen wir unsere Gesellschaft nicht entlassen.

B-24-6-7 6-7 Bodensee

Streiche ab “jedoch ist es die Aufgabe der Eltern, den Kindern die Muttersprache beizubringen“

erfolgt mündlich
B-24-Titel Titel Stuttgart

Titel ändern in: “Muttersprachlichen Zusatzunterricht im Konsulatsmodell abschaffen“

Änderungsantrag zu B-24 erstellen

Um einen Änderungsantrag einreichen zu können, benötigt ihr einen Delegiertenzugang für das Konferenzsystem. Dieser wird vom Landesbüro an die Vorsitzenden der einzelnen Kreisverbände versendet. Zum Anmelden müsst ihr das Widget in der rechten Spalte verwenden.